Basel

Basel – Stadt der Kontraste

Symbiose aus historischen Bauten und modernster Architektur

Baseler Münster

Foto: djd/Basel Tourismus

(djd). Basel ist bekannt für seine Kontraste. Es ist zugleich traditionsbewusst und weltoffen, altehrwürdig und topmodern. Wer durch die Stadt am Rheinknie spaziert, erlebt eine Reise durch alle Epochen.

.

Rathaus Basel

Foto: djd/Basel Tourismus/Edition Phoenix Jutta Schneider, Michael Will

Man stößt nicht nur auf imposante mittelalterliche Bauten aus rotem Sandstein, auf liebevoll restaurierte Häuser aus vergangenen Jahrhunderten, sondern auch auf modernste Museen, Bürogebäude und ganze Straßenzüge, die von nationalen und internationalen Stararchitekten gestaltet wurden. Alle Informationen zur sehens- werten Architektur in und um Basel gibt es unter Basel.com.

Zwischen Tradition und Moderne

Basel Messeturm

Foto: djd/Basel Tourismus/Armin Smailovic

Wahrzeichen Basels wie das Münster, die Mittlere Brücke oder das Spalentor prägen das Stadtbild ebenso wie die aufsehenerregenden Bauten zeitgenössischer Architekten.

So war der 105 Meter hohe Messeturm des Architektengespanns Morger und Degelo lange das höchste Gebäude der Schweiz, erst im vergangenen Jahr wurde er vom Zürcher Prime Tower abgelöst. Aber schon 2015 soll mit dem Roche-Hochhaus mit seinen 175 Metern das höchste Gebäude wieder in Basel stehen.

.

Basel Grand Casino

Foto: djd/Basel Tourismus

Auch viele der Basler Museen sind allein durch ihre außergewöhnliche Architektur einen Besuch wert. Einer der Vorzeigebauten ist etwa das Museum Tinguely, in dem die Maschinenskulpturen des bedeutenden Schweizer Künstlers Jean Tinguely ausgestellt sind. Entworfen wurde der mächtige Steinbau vom Tessiner Architekten Mario Botta.

Einzigartige Architekturensembles

BIZ-Gebäude Basel

Foto: djd/Basel Tourismus

Besucher erwartet bereits rund um den Bahnhof Architektur der Sonderklasse: Das kupferne Stellwerk, das Lokomotivdepot oder der Glaspalast Elsässertor des Basler Architekturbüros Herzog und de Meuron, das Peter-Merian-Haus von Zwimpfer Partner mit seiner smaragdgrünen Fassade oder das als runde Skulptur konzipierte Bankgebäude von Mario Botta sind nur einige Beispiele.

Vitra Campus Weil am Rhein bei Basel

Foto: djd/Basel Tourismus

Auf deutscher Seite in Weil am Rhein beeindruckt der Vitra Campus mit einem einzigartigen Architekturensemble. Bekannte Architekten wie Zaha Hadid, Frank Gehry oder Nicholas Grimshaw ließen hier in den vergangenen Jahren spektakuläre Gebäude entstehen.

Architektonische Großprojekte

(djd). Zeitgenössische Architektur ist eines der Markenzeichen von Basel. Bedeutende Großprojekte sind beispielsweise die Modernisierung des Messegeländes und die Gestaltung des Novartis Campus.

Mitten in Basel entsteht auf dem Werksgelände des Pharmagiganten ein moderner Arbeitsort mit erstklassiger Architektur und herausragendem Design. Besucher können die Büro- und Laborgebäude, die von Architekten wie Diener und Diener oder Sanaa entworfen werden, nach vorheriger Anmeldung im Rahmen einer Führung besichtigen. Nähere Informationen gibt es unter Basel.com.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Städtetouren mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.