Gärten der Welt Berlin

Gartenkunst im Berliner Stadtteil Marzahn

Gaerten_der_Welt_Berlin

Wenig winterliche Atmosphäre in den ersten Tagen des Januar 2014 beim Besuch der Gärten der Welt in Berlin.

Dafür aber wohltuend reduzierte Eindrücke und Stille beim Gehen und Schauen.

Internationale Gärten und Themengärten

Der japanische Garten des zusammenfließenden Wassers, in der Tradition eines Zen-Gartens, der koreanische Seouler Garten (Vorbild war Das Haus der einsamen Freude) und der orientalische Garten der vier Ströme sind seit dem November geschlossen und erst im April wieder zugänglich.

Auf dem weitläufigen Gelände sind der Italienische Renaissancegarten, der Christliche Garten sowie der Irrgarten und Labyrinth weitere Anziehungspunkte, während des ganzen Jahres begehbar.

Balinesicher Garten

Im Balinesischen Garten herrscht ganzjährig subtropisches Klima, er zeigt einen Teil eines traditionellen balinesischen Wohnprojektes.

Balinesischer Garten Berlin

Chinesischer Garten

Ebenfalls ganzjährig zu erleben ist die Gartenkunst des Chinesischen Gartens, dem Garten des wiedergewonnenen Mondes, der die klassische chinesische Gartenarchitektur wiederspiegelt.

Chinesischer Garten in Berlin

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Städtetouren mit den Schlagworten , , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.