Kraftplatz auf dem Kirchberg

Stille und Weitblick – Das Berneuchener Haus auf dem Kirchberg

Areal Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

Foto: Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

Ein besonderer Kraftplatz befindet sich auf dem Kirchberg bei Sulz am Neckar. Dort liegt das ehemalige Kloster Kirchberg, heute Berneuchener Haus in idyllischer Umgebung mit Wald und Weitblick bis zur Schwäbischen Alb und der Burg Hohenzollern.

Malerische Kulisse und stille Betrachtung

Abseits viel befahrener Verkehrswege erreicht man das ehemalige Kloster Kirchberg, Berneuchener Haus von Horb am Neckar über Empfingen, Mühlheim und Renfrizhausen über einen Weg vorbei an Feldern und Streuobstwiesen. Durch ein geschmücktes Portal betritt man die weitläufige Anlage des ehemaligen, 1237 von Dominikanerinnen gegründeten Klosters.

Die malerische Kulisse mit Konventgebäude, Kirche, Schenke, oberer Scheuer, Pferdestall und Herrenhaus strahlt Ruhe aus. Bei einem Spaziergang findet sich neben dem Konventgebäude ein wunderschönder Stiller Garten, der zusammen mit den Kreuzgangarkaden und Biotopen sowie dem Nonnenfriedhof zur stillen Betrachtung und Kraft schöpfen einlädt. In der Nähe des alten Nonnenfriedhofes findet sich auch der unvergleichliche Weitblick zur Schwäbischen Alb und zur Burg Hohenzollern.

Leibliches Wohl und Klangschalen

Für das leibliche Wohl der Ausflügler und Gäste ist in der Schenke gesorgt. Bei schönem Wetter kann man seine Speisen und Getränke auf der Außenanlage unter einer großen Kastanie einnehmen und dabei die Beschaulichkeit und insgesamt angenehm freundliche Atmosphäre des Berneuchener Hauses genießen. – Der Klosterladen befindet sich im früheren Backhaus und bietet neben fair gehandelten und Produkten aus der Region viele schöne Kleinigkeiten und Geschenkideen wie Bücher, Klangschalen, Grußkarten und Meditationshilfen.

Veranstaltungen und geistliches Leben

Kloster Kirchberg Berneuchener Haus

Foto: Berneuchener Haus Kloster Kirchberg

Im Jahr finden im Berneuchener Haus Kloster Kirchberg zahlreiche Veranstaltungen und Tagungen statt, die mit ihren Themen das Besondere an der Berneuchener Gemeinschaft innerhalb der Evangelischen Kirche widerspiegeln: Meditation und Gebet, Qi Gong und Fasten, Stille, Kalligrafie und Fotografie, Bibelarbeiten und Herzensgebet, Tanz und Malerei.

Tagzeitengebete zu vier täglichen Gebetszeiten prägen von Montag bis Samstag das geistliche Leben und den Tagesablauf im ehemaligen Kloster. Gäste des Berneuchener Hauses sind herzlich eingeladen, an diesen Gebetszeiten auf der Nonnenempore oder in der Elisabethenkapelle teilzunehmen, inne zu halten und neue Kraft zu tanken.

Wechselvolle Geschichte auf dem Kirchberg

Über die wechselvolle Geschichte des Klosters Kirchberg seit der Gründung im Jahr 1237 bis zur Übernahme durch die Berneuchener Gemeinschaften informiert das nachfolgende Video:

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Süddeutschland mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.