Radreisen um Berlin

8-Tage-Rad-Tour durch die Landschaft rund um die Hauptstadt

Radtouren rund um Berlin

(djd). Berlin, das ist nicht nur pulsierende Metropole, Reichstag und Brandenburger Tor.

Urlauber, die die Hauptstadt mit dem Rad erkunden wollen, lernen den Großraum Berlin von einer ganz anderen Seite kennen:

Weite Seen mit geschützten Badebuchten, kleine Flüsschen und Kanäle, dichte Wälder und saftige Wiesen warten darauf, entdeckt zu werden.

Start und Ziel: Berlin

Blick auf Schloss Sanssouci

Die achttägige Rückenwind-Radreise „Berliner Seen“ beispielsweise startet im Regierungsviertel, führt durch das Brandenburger Tor und über den Potsdamer Platz, bevor die Radler nach einem Zwischenstopp am Botanischen Garten ihr erstes Tagesziel Potsdam mit der Schlossanlage Sanssouci erreichen.

Am nächsten Morgen erwartet die Urlauber eine romantische Strecke, die zunächst an der Havel entlang bis zur Blütenstadt Werder mit ihrer auf einer Insel gelegenen Altstadt führt. Weiter geht es durch eine von Obstanbau und Seen geprägte Landschaft, bis Brandenburg erreicht ist.

Impression von der Havel bei Berlin

Die nächste Etappe folgt dem Ufersaum des weitläufigen Beetzsees, über das Schlossgut Ribbeck bis nach Nauen, bevor das geschichtsträchtige Oranienburg mit dem ältesten Barockschloss der Mark Brandenburg und der Gedenkstätte Sachsenhausen auf dem Tourenplan stehen.

Für die Strecke nach Eberswalde, die durch das Wandlitzer Seengebiet führt, sollte man keinesfalls die Badehose vergessen, um in einem der klaren Seen zu baden. Am siebten Tag radeln die Urlauber durch die Barnimer Heide und den Berliner Speckgürtel zurück in die Hauptstadt. Für Stopps an der Gedenkstätte Hohenschönhausen, am Stasimuseum und der East Side Gallery bleibt ausreichend Zeit.

Auch für Einsteiger geeignet

Blütenstadt Werder Blick in die Altstadt

Die Berliner Seen-Reise starten zwischen dem 27. April und dem 19. Oktober 2013 immer samstags. Die Routen, mit Tagesetappen zwischen 40 und 60 Kilometern, sind überwiegend eben oder verlaufen in leicht welligem Gelände und sind auch für Einsteiger und Radgruppen geeignet.

Geradelt wird auf meist asphaltierten oder gepflasterten Wirtschaftswegen, vereinzelt auch auf Nebenstraßen oder Radwegen. Übernachtet wird in gepflegten 3- und 4-Sterne-Hotels oder Gasthöfen. Im Preis von 560 Euro pro Person sind sieben Übernachtungen im Doppelzimmer, Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück, Buffet oder mehrgängiges Abendmenü sowie der Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel enthalten.

Außerdem erhalten die Urlauber ausführliche Reiseunterlagen und den sorgfältig ausgearbeiteten Routenverlauf mit detaillierten Routenbeschreibungen und Landkarten. Über eine 7-Tage-Service-Hotline ist der Veranstalter zudem immer erreichbar.

Tourentaugliche Räder

Voraussetzung für einen gelungen Radurlaub ist ein reisetaugliches Rad, das man bei Rückenwind Reisen ebenfalls buchen kann. Angeboten werden 7- oder 21-Gang Tourenräder mit modernen, hochfesten Alu-Rahmen in vier verschiedenen Größen, die mit zuverlässigen V-Bremsen, Alu-Hohlkammerfelgen, guten Reifen sowie einem bequemen Sattel und Gepäckträger ausgestattet sind. Damit Urlauber mit unterschiedlicher Kondition die Reise gemeinsam genießen können, stehen auch Elektroräder bereit, die eine unauffällige Tretunterstützung bieten. Infos sind unter Rückenwind zu finden.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Norddeutschland mit den Schlagworten , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.