Welschnofen Dolomiten

Beste Aussichten in den Dolomiten

Welschnofen: Bergpanorama mit Genuss entdecken

Waldwanderung in Welschnofen Dolomiten

Foto: djd/Tourismusverein Welschnofen-Karersee

(mpt-12/26). Ein prächtiges Bergpa- norama und eine unvergleichlich klare Luft im individuellen Tempo genießen – so stellt man sich den Wanderurlaub in den Alpen vor. Eine der schönsten Alpenregionen sind die Dolomiten mit dem sagenumwobenen Rosengarten und dem Latemar.

Wer die Gegend selbst entdecken möchte, findet in Welschnofen einen idealen Ausgangspunkt. Der Ort hat sich ganz auf einen „entschleunigten“ Tourismus eingestellt und bietet die gesamte Sommersaison über Programme zur Auswahl an, bei denen Bewegungshunger und Wissensdurst gleichermaßen gestillt werden. Den Höhepunkt aber bilden im Herbst die Walderlebnis-Wanderungen oder die Spezialitätenwochen, die mit saisonalen Gaumenfreuden aus der Region die Saison abschließen.

Touren für jeden Geschmack

Exkursionen in der Region Welschnofen

Foto: djd/Tourismusverein Welschnofen-Karersee

Bereits das Netz an Wanderwegen, das etwa 116 Kilometer umfasst, wird verschiedensten Wünschen gerecht, vom leichten Rundgang bis zur anspruchsvollen Klettertour. Mehr als das reine Wandern bieten geführte Exkursionen, Kräuterspaziergänge oder die Themenwege, bei denen man Wissenswertes über die Natur oder die Region und ihre Mythen erfährt.

Der „Sagenzauber der Dolomiten“ beispielsweise ist ein Programm, das vor allem auf die Wünsche von Familien und Kindern ausgerichtet ist. Es umfasst leichte Touren, die mit Erzählungen und Bastelaktionen ergänzt werden. Eine Nachtwanderung mit Lagerfeuer oder eine Schatzsuche als Highlights bleiben sicher nicht nur den jungen Gästen lange in Erinnerung. Tierliebhaber wiederum werden sich für das Wandern mit Lamas und Alpakas am Prennergut begeistern. Aber nicht nur Wanderer kommen auf ihre Kosten, auch die Fans von Sportarten wie Reiten, Mountainbiking oder Golf können hier ihre Leidenschaft mit dem Landschaftserlebnis verbinden. Wer hingegen einfach nur ausspannen will, wird sich wohl mehr von den Wellness- und Beauty-Programmen angesprochen fühlen.

Berg und Natur im Herbst

Haselfichten aus den Dolomiten für Holzinstrumente

Foto: djd/Tourismusverein Welschnofen-Karersee

Zu den Attraktionen am Ende der Sommersaison gehört schon traditionell die „König Laurin„-Wanderung, bei der die Gäste ebenso wie Einheimische über die Almen von Hütte zu Hütte streifen, wo sie typische Musik und Gaumenfreuden erwarten. Seinen Abschluss findet das Wanderjahr mit der „Wild- und Waldwoche“ gegen Ende September.

In dieser Zeit finden Exkursionen mit Wildbeobachtungen statt, bei denen Besucher unter anderem Rehe, vielleicht sogar Gämsen, in ihrer natürlichen Umgebung bewundern können. Auf weiteren Touren ist alles über den Bergwald mit den weltweit geschätzten Haselfichten, deren Holz das Grundmaterial zahlreicher Instrumente darstellt, zu erfahren. Die Saison klingt schließlich mit den „Kulinarischen Spezialitätenwochen“ in September und Oktober aus. – Mehr Informationen gibt es unter Welschnofen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Südeuropa mit den Schlagworten , , , , , , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.