Winter in Mauterndorf

Wo der Salzburger Winter besonders schön ist

Skifahren im Lungau

Foto: djd/Tourismusverband Mauterndorf

(djd). Der Salzburger Lungau hat unter Pistenfans einen guten Namen. Hier zeigt sich der Winter oft von seiner schönsten und schneereichsten Seite. Besonders gut von Frau Holle versorgt ist das nahe der Marktgemeinde Mauterndorf liegende Skigebiet „Grosseck-Speiereck„.

Es erstreckt sich von 1.100 auf 2.400 Meter Seehöhe und bietet neben 47 Kilometern präparierter Piste zahlreiche Tiefschneehänge, die auch bei Snowboardern und Carvern beliebt sind. Die erst vergangene Saison eröffnete Sonnenbahn Speiereck mit ihren fröhlich sonnengelben Gondeln überwindet hier rund 800 Meter Höhenunterschied in nur sieben Minuten.

Winterwandern in Mauterndorf

Burg Mauterndorf im Lungau

Foto: djd/Tourismusverband Mauterndorf

Mauterndorf hat im Winter aber noch mehr als nur Pistenspaß zu bieten. Etwa Winterwandern auf einem Netz an geräumten Wanderwegen oder rund 150 Kilometer gespurte Langlaufloipen. Informationen gibt es unter Mauterndorf.at.

Rodelfans finden hier ebenfalls gute Bedingungen. Eine Rodelbahn befindet sich direkt unter der Burg Mauterndorf, welche auch im Winter für Besucher geöffnet ist. Die ehemalige Maut-Burg aus dem 13. Jahrhundert mit ihrem historisch interessanten Innenleben lädt zu einer Reise ins Mittelalter ein. Die Burg ist besonders für Kinder ein Erlebnis. Für das leibliche Wohl und wohlig warme Getränke sorgen die Burgtaverne sowie ein breitgefächertes kulinarisches Angebot in und um Mauterndorf mit internationaler Küche und Salzburger Leckereien.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in der Kategorie Winter Reisen mit den Schlagworten , , , , , , . Speichern des Permalink. Verfolge die Kommentare mit dem RSS Feed für diesen Beitrag. Schreibe einen Kommentar oder verknüpfe diesen Beitrag: Trackback URL.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.